fbpx

Der Frühling kommt und uns treibt die Grillkulinarik auf unsere Terrassen. Unsere #masserathome Kampagne geht in eine neue Runde: Die Masser´sche Rezeptreihe.

Neben dem Wein ist auch das Kochen Teil unserer Leidenschaft. Unsere Zottl leben schon seit 20 Jahren bei uns am Hof, daher haben wir vollen Überblick über die Qualität des Fleisches. Das ist wichtig, denn mit der Wandlung der Gesellschaft – weg vom Massenkonsum, hin zum Qualitätsgenuss – arbeiten wir nicht nur mit unseren Zottln ökonomisch und völlig durchsichtig für unsere Kunden.

Christian war, bevor er für uns arbeitete, Haubenkoch und weiht uns immer wieder in die Geheimnisse seiner Küche ein. Weil wir das so wertschätzen und er wirklich tolle Burger grillt, hat er für uns – aber vor allem für euch – ein Grillvideo aufgenommen. Nützt die Gelegenheit ihm auf die Finger zu schauen und lasst uns wissen, wie es euch gefällt!

Unten angefügt, findet Ihr ein paar Rezepte als Anhang zum Video.

Viel Spaß und Mahlzeit!

Zubereitung

Wasser, Salz, Zucker und den Germ in eine Rührschüssel geben und verrühren. Mehl, die getrockneten Tomaten, Rosmarin und Thymian und etwas Olivenöl hinzufügen und in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einem glatten Teig kneten und diesen ca 60 Minuten gehen lassen. Teiglinge formen, mit Olivenöl bestreichen und diese bei indirekter Hitze bei etwa 220 Grad am Pizzastein , bei geschlossenem Deckel ca 20min backen. 

 

Burger Buns

  • 500g Weizenmehl
  • 15g frischer Germ (oder 7g Trockengerm)
  • 15g Zucker
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • Thymian und Rosmarin
  • getrocknete, gewürfelte Tomaten
  • 1Tl Salz
  • Olivenöl

Zutaten

  • 300g Bacon in Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln 
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL geräucherter Paprika
  • 60ml Ahornsirup
  • 60g Brauner Zucker
  • Balsamico Essig
  • 250ml Rotwein
  • 50 ml Whisky

Bacon Jam

Speckwürfel knusprig anbraten, das austretende Fett abgießen, Zwiebel würfelig schneiden, dazugeben und glasig anschwitzen, knoblauch und Paprikapulver unterrühren, Ahornsirup und braunen Zucker beifügen, einige Minuten weiterkochen. Mit Rotwein und Whisky ablöschen und das ganze einreduziere, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Balsamico abschmecken und danach heiß in Gläser füllen. Ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.